Neubau eines "Stadtbausteins" mit 152 Wohnungen und Kleingewerbe

Entwurf Tektonik Architekten Tower 90 Frankfurt Main

BRIEFING

Das 5.070 qm große Grundstück liegt in einer gemischt genutzten, aber ruhigen Nebenstraße des Frankfurter Gallusviertels, nur wenige hundert Meter von S-Bahn- und Straßenbahnhaltestellen. In den letzten Jahrzehnten gab es in dieser Straße hauptsächlich gewerbliche Neubauten, während hier wenig in neuen Wohnraum investiert wurde. Die Aufgabe ist, attraktiven und sozial gemischten Wohnraum sowohl für Miet- als auch Eigentumswohnungen zu schaffen und gleichzeitig dem Komplex eine hochwertige Identität zu geben, die für die Weiterentwicklung der Lahnstraße und des Gallusviertels die richtigen Zeichen setzt. Die neuen Wohnungen sollen das nachbarschaftliche Klima fördern und durch die lebendige Mischung von Haushalten mit und ohne Kindern auch das soziale Klima im Umfeld positiv beeinflussen.

LÖSUNG

Der "Stadtbaustein" besteht aus zwei winkelförmigen Gebäuden für insgesamt 152 Wohneinheiten (85 Miet-, 67 Eigentumswohnungen) und drei Läden. Die beiden Bauteile ergeben ein fast geschlossenes Viereck. So bildet sich in der Mitte ein geschützter, aber nicht komplett abgeschlossener Hof, der für Terrassen, Spielplatz, Begrünung und fußläufige Zugänge genutzt wird. Unter dem Hof und den Baukörpern liegt auf zwei Tiefgeschossen die gemeinsam genutzte Tiefgarage.

Der Hof lässt einen sozialen Mikrokosmos entstehen, der die nachbarschaftliche Begegnungen, die Wohnqualität und das Sicherheitsgefühl fördert. Zur gemeinschaftlichen Nutzung tragen die zwischen den Balkonen angebrachten Außentreppen bei, über die die Bewohner und ihre Kinder aus den oberen Stockwerken direkt in den Hof gelangen können.

Zur Lahnstraße hin präsentiert sich der Komplex mit einem zentrierten Hauptzugang. Der zentrale Teil der Fassade ist mit vier kubischen Säulen über 2 Stockwerke und wellenförmigen Balkonen plastisch hervorgehoben. So erinnert die Adressseite des Komplexes, auch durch die hochwertige Verklinkerung der beiden unteren Geschosse, an ein großstädtisches Stadtpalais aus der Gründerzeit.

Die Wohnungen liegen auf 7 Etagen in Bauteil A und 6 Etagen in Bauteil B. Die Größen liegen zwischen 37 und 145 qm und ergeben zusammen 15.167 qm BGF. Alle Wohnungen haben Balkon oder Terrasse. Die Tiefgarage bietet Platz für 137 PKW, einschließlich 7 Plätzen mit Ladestation und 5 barrierefreien Parkplätzen, sowie für 306 Fahrräder. Baubeginn war im Frühjahr 2017. Bauherren sind die Quantum Immobilien Kapital-GmbH sowie die GeRo Real Estate GmbH (Neunte Argon Lahnstr. 37 GmbH). Baubeginn ist im Juli 2017, das Gebäude soll Ende 2019 vollständig bezugsfertig sein.