Bauen, das zum Ziel führt.

Der eine braucht eine Revitalisierung, die ein Gebäude wieder funktional und begehrt macht. Ein anderer ein Gebäude, das als Spitzenimmobilie auftritt. Oder einen effizienten industriellen Bau.

Wo ist der Unterschied? Es gibt keinen.

Beim Bauen sind heute immer mehrere Ziele miteinander verkettet, Kostenaspekte gehören selbstverständlich dazu. Das ist der Grund, warum Sie von einem Architekturbüro heute mehr erwarten müssen als nur das Beherrschen einer Disziplin.

Brillante Lösungen, egal welches Ziel gerade zentral ist – genau dafür haben wir TEK TO NIK Architekten in über 15 Jahren aufgebaut.

Heute haben wir die Erfahrung, das Know-how, die Fachleute und die Prozesse, alle Planungsaspekte zu einer bruchlosen Gesamtlösung zusammenfügen: Gebäudeeffizienz, Bautechnologie, Flächenoptimierung, rationelle Konstruktion, Bauökologie, Zukunftstauglichkeit und – last not least – Freude und Begeisterung bei allen, die das Gebäude sehen und nutzen. Und beim Auftraggeber, der für seine Investitionen das erlebbare Maximum erhält. Als Architekten und Generalplaner freuen wir uns auf Ihre Aufgabe. Gerne auch die, die sich nicht leicht lösen lässt.

News & Stellenangebote

TEK TO NIK auf Platz 7 im Baunetz-Ranking

TEK TO NIK BauNetz Ranking

TEK TO NIK Architekten ist im BauNetz-Ranking um 4 Plätze hochgerutscht. Beim Gebäudetyp „Behörden, Büros, Verwaltung“ steht unser Büro jetzt auf Platz 7. In der Regionalrangliste Mitte-West erreichen wir weiterhin zusammen mit anderen Platz 10. Das Büro-Ranking von BauNetz beruht auf einer gewichteten Auswertung verschiedener Fachzeitschriften. 

Weiterlesen …

Nominierung zum Materialpreis 2017

Materialpreis 2017 für TEK TO NIK

TEK TO NIK Architekten wurde mit zwei Projekten für den diesjährigen MaterialPREIS 2017 nominiert, dem Friseursalon "Stylepleasure" (Innenausbau) sowie dem Bürogebäude Fortyseven & Co. Mit der Auszeichnung werden seit bereits fünf Jahren Projekte prämiert, die durch eine herausragende Materialität wegweisend sind. Organisiert wird der Preis von "raumPROBE", dem Materialspezialisten für Architekten, Designer, Industrie und Bauwirtschaft. Die 6-köpfige Jury ist mit erstrangigen Fachleuten besetzt. Das interessierte Publikum sieht die Einreichungen hier und darf mit abstimmen. Die Verleihung der Auszeichnungen ist für den 21.6.2017 in Stuttgart geplant.

Weiterlesen …

Düsseldorf: Ausstellung "Stadtarchitektur"

Ausstellung Düsseldorf 27.4.2017

TEK TO NIK gehört zu den diesjährigen Teilnehmern an der Konferenz zur "Schönheit und Lebensfähigkeit der Stadt" (No. 8) sowie zu den Ausstellern der begleitenden internationalen Exposition "Stadtarchitektur". Eröffnet wird die Ausstellung am 27.4.2017 in den Rheinterrassen in Düsseldorf. Der Konferenzleiterin Karen Seiler und dem Deutschen Institut für Stadtbaukunst ist es wieder gelungen, ein Thema auf die Agenda zu setzen, das akut vielfache Relevanz besitzt: die Frage des dezidiert stadtbildenden Wohnungsbaus. Zur Eröffnung findet eine Podiumsdiskussion mit Andreas Denk (Der Architekt), Kaye Geipel (Bauwelt) und Roland Stimpel (Deutsches Architektenblatt) statt. Zu den weiteren Ausstellern gehören u.a. Astoc Architects and Planners GmbH (Köln), Diener und Diener Architekten (Basel), Max Dudler (Zürich), Duplex Architekten (Zürich), Eingartner Khorrami Architekten (Berlin), Gruber Kleine-Kraneburg (Frankfurt a.M.), Hans van der Heijden Architect (Amsterdam), Ingenhoven Architekten (Düsseldorf), jessenvollenweider Architekten (Basel), Jordi & Keller Architekten (Berlin), Kleihues + Kleihues (Berlin), Vittorio Magnano Lampugnani (Mailand), Lederer, Ragnarsdóttir, Oei (Stuttgart), Hermansson Hiller Lundberg (Stockholm), Kühn Malvezzi - Architects (Berlin), Ortner & Ortner (Berlin), Osterwold + Schmidt (Weimar), bogevischs buero (München), Hilmer Sattler Architekten (München), Schultes Frank Architekten (Berlin), Schneider + Schumacher (Frankfurt), u.a.m. 

Weiterlesen …