Lindley Quartier Frankfurt: Stiftung Medico e.V. errichtet eigene Immobilie

Seit bald 50 Jahren leistet Medico International e.V. medizinische, soziale und praktische Hilfe für Menschen in Not. Jetzt hat sich die medico-Stiftung entschlossen, das Stiftungskapital in einer eigenen Immobilie anzulegen, gleichzeitig spekulationsfrei, auch für andere nützlich und sicher. Neben der Organisation selbst können auch Kulturvereinigungen und andere Vereine, z.B. aus dem Bereich der Flüchtlingshilfe, das Gebäude nutzen.

Gebaut wird das Gebäude im Lindley-Quartier im Osten Frankfurts. Der Entwurf stammt von Tek To Nik Architekten - ein freistehender Würfel mit der Kantenlänge 24,54 Metern und einer oberirdischen Bruttogeschossfläche von rund 4.150 Quadratmetern. Die Projektentwicklung koordiniert die Lang & Cie Real Estate AG. Der Baubeginn soll im April, der Bezug bis September 2017 stattfinden. Die Realisierung liegt in der Hand der TEK TO NIK Architekten Realisierungsmanagement GmbH.

Zurück